Hinweis: Hallo lieber Gast,neugierig geworden? Dann melde Dich jetzt an und gewinne Deine Paysafekarte in einem unserer Gewinnspiele!
ShoutChat Box
Partner
Unsere Gewinnspiel Gewinner
25.09.20 beschteschte 10 EUR
26.09.20 Tronga 10 EUR
29.09.20 inkognito1 10 EUR
30.09.20 inkognito1 10 EUR
02.10.20 Chrisheck 10 EUR
03.10.20 Sunny 10 EUR
03.10.20 RCX 100 !!! EUR
04.10.20 Skaputtnix 10 EUR
05.10.20 AndreasGebhard 10 EUR
06.10.20 pauliklaus 10 EUR
11.10.20 grottenoli 20 EUR
24.10.20 jcob 10 EUR
25.10.20 elmejor 10 EUR
26.10.20 Spargel99 10 EUR
Top Schreiber(30 Tage)
Commander 616
julchen 45
Pistor1 29
Sunny 18
Partner
vorheriger Thread
nächster Thread
Drucke Thread
Seite 1 von 18 1 2 3 17 18
NEWS Fußball-Europa + andere Kontinente #47
25/05/2019 10:53
25/05/2019 10:53
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
In diesem Ordner kann alles aus der Fußball Welt Europa + aller Welt gepostet werden, sämtliche NEWS, Transfers, Trainerentlassungen etc.

Bitte immer beachten: Bei Fremdbeiträgen die Quellenangabe angeben!!!


Neuer Rekord! Messi gewinnt den "Goldenen Schuh"

Lionel Messi hat als erster Fußballer zum sechsten Mal den "Goldenen Schuh" für Europas besten Torjäger gewonnen. Der fünfmalige Weltfußballer erzielte für den FC Barcelona beim Titelgewinn in La Liga 36 Tore und verwies mit 72 Punkten Kylian Mbappe (66 Punkte) auf Rang zwei.

Dem französischen Weltmeister reichte am Freitag sein Treffer für Paris St. Germain gegen Stade Reims (1:3) nicht, um Messi noch einzuholen.

Messi gewann die Trophäe schon zum dritten Mal in Folge, erstmals war die Auszeichnung 2010 an den Argentinier gegangen. Bundesliga-Torschützenkönig Robert Lewandowski (Bayern München) belegte mit 22 Toren und 44 Punkten den fünften Platz.

Zur Ermittlung der Rangliste wird die Anzahl der Tore mit einem Faktor multipliziert, der sich nach der Liga-Stärke richtet. Die fünf großen Ligen in Deutschland, Spanien, England, Italien und Frankreich erhalten dabei den Faktor zwei.

Quelle: sport.de

Zuletzt geändert von Commander; 25/05/2019 10:58.


Partner
Re: NEWS Fußball-Europa + andere Kontinente [Re: Commander] #48
25/05/2019 10:56
25/05/2019 10:56
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Rasgrad erneut Meister in Bulgarien

Ludogorets Rasgrad hat zum achten Mal in Folge die bulgarische Fußball-Meisterschaft gewonnen. Der Klub aus dem Nordosten des Landes, der erst 2011 in die erste Liga aufgestiegen war, sicherte sich am letzten Spieltag durch ein 4:1 (2:1) gegen Cherno More Varna den Titel vor Rekordmeister ZSKA Sofia (31 Titel).

Rasgrad nimmt damit an der ersten Qualifikationsrunde zur Champions League teil. Der von einem finanzstarken Unternehmer unterstützte Klub spielte bis 2010 sogar in der dritten Liga, hat den Hauptstadtklubs Levski und ZSKA aber längst den Rang abgelaufen.

In der diesjährigen Europa-League-Saison war Rasgrad in der Gruppenphase auf Bayern Leverkusen getroffen und hatte dabei in der BayArena ein 1:1 geholt, in Bulgarien gewann die Werkself 3:2.

Quelle: sport.de



Re: NEWS Fußball-Europa + andere Kontinente [Re: Commander] #61
25/05/2019 13:51
25/05/2019 13:51
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Arbeitspapier des Deutschen läuft nun bis Juni 2021
Offiziell: PSG verlängert den Vertrag mit Trainer Tuchel

Am Tag nach dem Saisonfinale machte es Paris Saint-Germain offiziell: Thomas Tuchel (45) bekommt das Vertrauen von Mäzen Nasser Al-Khelaifi - und einen neuen Vertrag bis 2021, der ihm womöglich mehr Befugnisse einbringt.

Die Unterstützung der Fans berühre ihn sehr, wird Tuchel in der offiziellen PSG-Mitteilung zitiert. "Ich bin sicher, dass das Beste noch vor uns liegt." Boss Al-Khelaifi bescheinigte seinem Coach "fantastische Energie und große Leidenschaft für den Fußball", zudem immenses Fachwissen.

Im Juni 2018 war Tuchel zu PSG gekommen, unter der Leitung des Deutschen gelang dem Hauptstadtklub abermals der Gewinn der Meisterschaft - mit 16 Punkten Vorsprung vor dem Zweiten Lille. Weitere Titel blieben Neymar & Co. verwehrt, in den französischen Pokal-Wettbewerben unterlag das Starensemble im Finale (Coupe de France, 5:6 i.E. gegen Stade Rennes) bzw. Viertelfinale (Coupe de la Ligue, 1:2 gegen EA Guingamp).

Ein weiteres angepeiltes Ziel wurde verpasst. PSG musste auch unter Tuchel in der Königsklasse mal wieder bereits im Achtelfinale die Segel streichen - weil Manchester United den längeren Atem bewies.

Das Vertrauen von PSG-Boss Al-Khelaifi ist aber offenkundig ungebrochen in den deutschen Cheftrainer - und auch der sieht seine Zukunft in Paris. Am Samstag wurde Tuchels bisheriger Vertrag, der noch Gültigkeit bis 2020 besaß, vorzeitig um ein weiteres Jahr verlängert. Aus dem Umfeld ist auch immer wieder zu hören, wie gut Tuchel bei seinen Spielern ankommt. Im Januar hatte ihn Superstar Neymar, der in der entscheidenden Saisonphase mal wieder verletzt fehlte, gegenüber "BeIn Sports" ausdrücklich gelobt: "Er ist liebevoll, weiß aber auch, wann es nötig ist, uns die Ohren lang zu ziehen. Er ist ein sehr ruhiger Mensch, der aber auch viel verlangt. Er will immer das Beste für das Team und für jeden Spieler."
Neymar: "Man gibt sein Leben für ihn auf dem Platz"

Bei "Canal+" erklärte der stets emotionale Brasilianer auch sein gutes Verhältnis zu Tuchel. "Ich habe seit unserem ersten Gespräch große Zuneigung für ihn entwickelt, und wenn man solch eine große Zuneigung für seinen Trainer fühlt, gibt man sein Leben für ihn auf dem Platz. Ich werde für ihn mein Bestes geben, um zu gewinnen", so der 27-Jährige. Im großen kicker-Interview bestätigte Frankreichs Weltmeister-Trainer Didier Deschamps Anfang März den Eindruck von Tuchels Standing in Paris ("Er ist im Klub sehr beliebt").

Bei der Verhandlung über den neuen Vertrag, der mehr als die bislang knapp fünf Millionen Euro vorsehen dürfte, soll es auch um das Thema Kaderplanung gegangen sein. Sportdirektor Antero Henrique und der ehemalige BVB-Coach pflegten in der jüngeren Vergangenheit kein sonderlich gutes Verhältnis. Immer wieder sollen Transferwünsche von Tuchel unerfüllt geblieben sein. Nun will er wohl mehr Befugnisse und Einsicht in die Planung des Kaders der Zukunft. Im Sommer wird sich zeigen, wie viel Mitspracherecht Tuchel wirklich hat. Laut France Football soll PSG beispielsweise am Brasilianer Allan vom SSC Neapel interessiert sein und für den 28-Jährigen 50 Millionen Euro bieten. Einem Weggang von Superstar Kylian Mbappé schob der Klub jüngst vehement einen Riegel vor.

msc/aho // kicker.de



Re: NEWS Fußball-Europa + andere Kontinente [Re: Commander] #82
27/05/2019 19:28
27/05/2019 19:28
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Knapper Sieg im Playoff-Finale gegen Derby County
Aston Villa bejubelt Rückkehr in die Premier League

[Linked Image]

Assistenzcoach John Terry hat das Trainer-Duell mit seinem langjährigen Teamkollegen Frank Lampard gewonnen und ist mit Aston Villa in die Premier League aufgestiegen.

Villa setzte sich am Montag im Playoff-Finale 2:1 (1:0) gegen den von Lampard gecoachten Klub Derby County durch und kehrte nach drei Jahren Zweitklassigkeit wieder in die höchste englische Fußball-Liga zurück.

Der Niederländer Anwar El Ghazi (44.) und der Schotte John McGinn (59.) trafen beim Aufstiegsendspiel im Wembley-Stadion für das Team aus Birmingham. Jack Marriotts Anschlusstreffer (82.) kam zu spät für Lampard und Co. Der Erfolg ist für Villa auch aus finanzieller Sicht enorm wertvoll: Dem Klub winken nun etwa 190 Millionen Euro an TV-Geldern.

Zuvor hatten sich bereits Norwich City mit dem deutschen Trainer Daniel Farke und Sheffield United den Aufstieg gesichert. Villa musste dagegen als Fünfter der regulären Saison den Weg über die Playoffs gehen - die Teams auf den Plätzen drei bis sechs machen den letzten Aufsteiger unter sich aus.

Am Montag hatte es lange Zeit nach einem souveränen Sieg für Villa ausgesehen. Nach dem 2:0 durch McGinn, bei dem Derby-Keeper Kelle Roos keine gute Figur gemacht hatte, schien der Widerstand gebrochen. Doch Lampards Team gab sich nicht geschlagen. Nach dem Anschluss drängte Derby auf den Ausgleich, der aber trotz siebenminütiger Nachspielzeit nicht mehr gelang.

Quelle: sport.de



Re: NEWS Fußball-Europa + andere Kontinente [Re: Commander] #87
28/05/2019 11:51
28/05/2019 11:51
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Manipulationsskandal erschüttert La Liga

Ein Wettmanipulationsskandal hat den spanischen Fußball erschüttert. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten, sind am Dienstag im Rahmen einer Polizei-Razzia mehrere Spieler der 1. und 2. Liga wegen des Verdachts der Spielmanipulation vorläufig festgenommen worden.

Die Polizei bestätigte der französischen Nachrichtenagentur "AFP" einen dementsprechenden Einsatz.

Laut Medienberichten soll auch ein ehemaliger Spieler von Real Madrid unter den Betroffenen sein, dieser stehe zudem unter Verdacht, Anführer einer kriminellen Organisation zu sein.

Weitere Profis und ehemalige Spieler sowie der Präsident von Absteiger SD Huesca, in der abgelaufenen Spielzeit auf Platz 19 der Primera División, seien ebenfalls vorläufig festgenommen worden.

Die Beteiligten stehen demnach unter Verdacht, durch manipulierte Spiele bei Sportwetten profitiert zu haben. Ihnen wird die Mitgliedschaft einer kriminellen Organisation, Korruption und Geldwäsche vorgeworfen.

Quelle: sport.de



Re: NEWS Fußball-Europa + andere Kontinente [Re: Commander] #91
28/05/2019 12:07
28/05/2019 12:07
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Tite sucht Gespräch und reicht Binde an Dani Alves weiter
Ein Ausraster zu viel: Neymar nicht mehr Kapitän Brasiliens

2019 ist noch nicht das Jahr von Neymar, in der Heimat setzte es nun den nächsten Rückschlag für den Superstar von Paris Saint-Germain: Nationalcoach Tite entzog dem Brasilianer die Kapitänsbinde und reichte sie an Vereinskollege Dani Alves weiter.

Damit steht fest: Neymar wird bei der anstehenden Copa America im eigenen Land (14. Juni bis 7. Juli) die symbolträchtige Kapitänsbinde an Dani Alves weiterreichen müssen. "Diese Entscheidung wurde am Samstag von Tite an Neymar überbracht", teilte der nationale Verband CBF am Montag mit. Auslöser der Entscheidung war das erneute Fehlverhalten Neymars, der nach dem verlorenen Endspiel der Coupe de France gegen Stade Rennes (5:6 nach Elfmeterschießen) am 27. April einem provozierenden Rennes-Fan auf dem Tribünenaufgang ins Gesicht geschlagen hatte. Der französische Verband sperrte ihn daraufhin für drei Spiele.

Zuvor war Neymar bereits von der UEFA wegen Schiedsrichterbeleidigung ebenfalls für drei Begegnungen in der Champions League gesperrt worden. Der Stürmer, der nach seinem erneuten Fußbruch beim verlorenen Achtelfinale gegen Manchester United nicht im Kader stand, hatte sich direkt nach Spielschluss per Instagram-Post über das Schiedsrichtergespann und dessen Handelfmeter-Entscheidung gegen PSG in der Schlussminute echauffiert.

Selbst die Nominierung soll auf der Kippe gestanden haben

Die Nominierung von Neymar für die Copa America soll auf der Kippe gestanden haben, in der Heimat forderten verschiedene Medien und Ex-Profis, den 27-Jährigen komplett außen vor zu lassen. Tite aber holte ihn in den Kader, kündigte ein Gespräch an - und entzog ihm nun die Binde. Diese wird ab sofort Dani Alves tragen, der 107-malige Nationalspieler gilt als enger Freund von Neymar, mit dem er gemeinsam die zweite französische Meisterschaft in Folge feierte.

Und wie geht's bei der Seleçao weiter? Nachdem bis zur WM in Russland bei der Vergabe der Spielführerbinde das Rotationsprinzip gegolten hatte, war Neymar beim Neustart nach dem Viertelfinal-K.-o. zum festen Kapitän bestimmt worden. Kurioserweise hätte Alves vor einem Jahr in Russland Kapitän sein sollen, der Außenverteidiger verpasste die WM aber wegen einer Verletzung wenige Wochen vor Turnierstart. Nun führt der 36-Jährige die Brasilianer in den Testspielen für die Copa America am 5. Juni in Brasilia gegen Katar und vier Tage später in Porto Alegre gegen Honduras aufs Feld. Am 14. Juni startet der fünfmalige Weltmeister dann als absoluter Top-Favorit gegen Bolivien ins Turnier.

Quelle: kicker.de



NEWS Fußball-Europa + andere Kontinente [Re: Commander] #107
28/05/2019 18:24
28/05/2019 18:24
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Fix: Villas-Boas neuer Trainer von Olympique Marseille

André Villas-Boas wird Trainer des neunmaligen französischen Fußballmeisters Olympique Marseille. Wie der Klub am Dienstag mitteilte, erhält der Portugiese, früher beim FC Porto, dem FC Chelsea, Tottenham Hotspur, Zenit St. Petersberg und Shanghai SIPG aktiv, einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

Bei den Franzosen tritt der 41-Jährige die Nachfolge von Rudi Garcia an, der den Verein in der vergangenen Woche verlassen hatte.

"Wir sind erleichtert, dass wir einen Trainer mit solchen Erfolgen auf dem höchsten Niveau für uns gewinnen konnten", sagte Klubbesitzer Frank McCourt.

In seiner Zeit in Porto hatte Villas-Boas 2011 das Triple aus Europa League, Meisterschaft und Pokal geholt, zudem wurde er mit St. Petersburg Meister und Pokalsieger.

Nach seinem Abschied aus Shanghai widmete sich der Portugiese anderen Dingen - 2018 etwa nahm er an der Rallye Dakar teil.


Quelle: sport.de



Ribery zurück nach Frankreich? [Re: Commander] #128
29/05/2019 10:50
29/05/2019 10:50
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Routinier erinnert sich an "gute Zeiten"
Franck Ribéry reizt Rückkehr in die Heimat

2007 wechselte Franck Ribéry als 24-Jähriger von Olympique Marseille zum FC Bayern München. Zwölf Jahre später verabschiedet sich der Franzose nun vom Double-Sieger, da sein Vertrag nicht verlängert wurde. Kehrt Ribéry im Sommer zu "OM" zurück?

Der 36-Jährige hat im Radiosender "RMC" selbst mit einer zweiten Einstellung in Marseille geliebäugelt. "Ich habe dort gute zwei Jahre verbracht, es war ein Sprungbrett, ich hatte eine gute Zeit." Für Marseille "zu spielen, ist eine lebenslange Erfahrung. Alles ist möglich", so der Routinier weiter.

Ribéry kam einst 2005 nach einem viermonatigen Intermezzo beim türkischen Klub Galatasaray in die französische Hafenstadt. Für Olympique machte der Flügelstürmer 89 Spiele in der Ligue 1, in denen er 18 Tore schoss und 20 weitere vorlegte.

Letztlich wurde der FC Bayern auf den Angreifer aufmerksam und überwies 30 Millionen Euro Ablöse. Mit den Münchnern wurde er seither neunmal deutscher Meister und gewann sechsmal den DFB-Pokal.

In der Saison 2012/13 gewann er mit dem Rekordmeister die Champions League und wurde obendrein mit der Auszeichnung zu Europas Fußballer des Jahres geehrt.


Quelle: sport.de



Inter trennt sich von Spalletti [Re: Commander] #171
30/05/2019 13:04
30/05/2019 13:04
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Inter Mailand trennt sich von Spalletti - Conte im Gespräch

Der italienische Fußball-Erstligist Inter Mailand hat sich von Trainer Luciano Spalletti getrennt. Das erklärte der Klub in einer Mitteilung. Als Spallettis Nachfolger wird Ex-Nationalcoach Antonio Conte gehandelt.

Laut der Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" hat Conte bereits den Vertrag unterschrieben - am Freitag soll die Personalie demnach offiziell werden. Der 60-jährige Spalletti war seit 2017 Trainer bei Inter, vergangenen Sommer war sein Vertrag noch bis 2021 verlängert worden.

Zwar hatten sich die Mailänder am letzten Spieltag der Serie A noch einen Platz in der Champions League gesichert. Allerdings war Spalletti bereits in den vergangenen Monaten wegen einiger Niederlagen in die Kritik geraten.

Quelle: sport.de



Labbadia nach England? [Re: Commander] #185
30/05/2019 22:49
30/05/2019 22:49
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Ex-VfL-Coach hat neuen Job im Visier
Bruno Labbadia vor Unterschrift in England

Die sportliche Zukunft von Bruno Labbadia liegt offenbar auf der Insel. Der ehemalige Wolfsburg-Trainer befindet sich angeblich in weit fortgeschrittenen Gesprächen mit einem englischen Zweitligisten. Jetzt liegt es am 53-Jährigen, ob er das Angebot annimmt.

Wie das englische Lokalblatt "Express & Star" berichtet, hat sich der englische Zweitligist West Bromwich Albion in der vergangenen Woche bereits zum zweiten Mal mit Bruno Labbadia getroffen, um die Rahmenbedingungen für ein Engagement zur kommenden Saison zu diskutieren.

Labbadia soll zwar nicht der einzige Trainer sein, mit dem sich die "Baggies", die den Aufstieg in die Premier League in der vergangenen Saison knapp verpassten, beschäftigen, allerdings gilt der Deutsche bei den Verantwortlichen des Klubs als Wunschlösung und Favorit auf den Posten. Innerhalb der kommenden zwei Wochen will West Brom seinen neuen Übungsleiter offiziell vorstellen.

Ob Labbadia das Angebot des Klubs annimmt, ist hingegen noch offen. Nach einem gescheiterten Annäherungsversuch des Hamburger SV hatte Labbadia bereits verraten, dass er seine unmittelbare Zukunft nicht in Deutschland, sondern im Ausland sieht. Neben englischen wurde auch Klubs aus der ersten chinesischen Liga Interesse nachgesagt.

Quelle: sport.de



Conte neuer Inter-Coach [Re: Commander] #192
31/05/2019 12:38
31/05/2019 12:38
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Nachfolger von Luciano Spalletti gefunden
"Einer der Besten": Conte übernimmt bei Inter Mailand

Inter Mailand hat wie erwartet Antonio Conte als neuen Coach verpflichtet. Dies gaben die Nerazzurri am Freitagmorgen bekannt. Erst am Donnerstag hatte sich Inter vom bisherigen Coach Luciano Spalletti getrennt.

"Ich bin mir sicher, dass Antonio Conte einer der besten Trainer ist", wird Inter-Präsident Steven Zhang zitiert. Contes Aufgabe wird es sein, Inter wieder zu einem der "besten Klubs der Welt zu machen", fuhr Zhang fort.

"Ich habe ein neues Kapitel in meinem Leben aufgeschlagen", sagte Conte. "Ich bin wirklich sehr aufgeregt." Über die Vertragslaufzeiten und weitere Details des Deals wurden keine genauen Angaben gemacht. Conte, der seit letztem Sommer ohne Engagement war, werde ab sofort alles dafür tun, "das Vertrauen der Bosse zu rechtfertigen und Inter dahin zurückführen, wo es hingehört".

Die letzten zwei Jahre führte Spalletti das sportliche Zepter bei Inter. Der 60-Jährige brachte die Lombarden nach sieben Jahren wieder zurück in die Champions League - und erreichte auch in der abgelaufenen Spielzeit die Königsklasse. Allerdings schied Inter dort bereits nach der Gruppenphase aus - und auch in der Europa League war bereits in der Runde der letzten 16 Endstation.

Mit Conte soll nun sowohl national als auch international ein neuer Angriff auf Titel vorgenommen werden. Letztmals konnte Inter mit der Coppa Italia am Ende der Saison 2010/11 eine Trophäe gewinnen. Conte hatte Juventus Turin zwischen 2011 und 2014 zu drei Meisterschaften in Folge geführt, auch den FC Chelsea (2016-18) führte er zur Meisterschaft (2017) und zum Pokalsieg (2018).

Kein leichter Start

Kaum verbreitete sich die Verpflichtung Contes übrigens, da gab es schon ersten Gegenwind. Zum einen wollen etliche Juve-Fans nun, dass ihr einst gefeierter Spieler und beachteter Trainer seinen Stern im Stadion aufgrund seines Wechsels zum Rivalen Inter Mailand verliert. Zum anderen warnen auch Nerazzurri-Anhänger den neuen Coach schon einmal. Der Wortlaut eines von den Ultras verbreiteten Statements: "Wir sind nicht Juve. Gewinnen ist nicht das einzige, was für uns zählt. Dennoch viel Glück für Mister Conte - verbunden mit der Hoffnung, dass er uns schnell zeigt, dass er es wert ist, Inter zu trainieren."

Quelle: kicker.de



Wagner in China noch torlos [Re: Commander] #195
31/05/2019 12:54
31/05/2019 12:54
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Maue sportliche Bilanz nach Abgang vom FC Bayern
Wagner in China noch torlos: Nur Botschafter statt Torjäger

Im Januar verließ Sandro Wagner den FC Bayern München und wechselte zum chinesischen Erstligisten Tianjin Teda. Dort versagt der Ex-Nationalspieler bislang als Torjäger. Stattdessen hat er eine neue Rolle gefunden: bayerischer Botschafter.

Das Leben von Sandro Wagner in China muss man sich sehr angenehm vorstellen. Zumindest nach allem, was man von dem Angreifer nach seinem Abschied vom FC Bayern in der Winterpause so liest.

E-Scooter haben seine Familie und er sich ausgeliehen und cruisen damit durch die riesige 14-Millionen-Einwohner-Stadt Tianjin. Wenn er mit seiner neuen Mannschaft zu Spielen reist, werde er oft von chinesischen Fans des deutschen Rekordmeisters erwartet.

Dann müsse er "quasi als bayerischer Botschafter" Autogramme geben und Selfies schießen, schrieb Wagner in seiner "Bild"-Kolumne.

Doch eigentlich soll Wagner in China in erster Linie Fußball spielen. Rund fünf Millionen Euro ließ sich Tianjin Teda seine Dienste kosten. Der FC Bayern ließ Wagner auf dessen Bitte hin ziehen. In München hatte er als Edelhelfer von Stürmerstar Robert Lewandowski zuletzt fast nur auf der Bank gesessen.

Sandro Wagner nach Abgang vom FC Bayern noch torlos

Sein neuer Trainer Uli Stielike versprach sich vor allem eins von Wagner: Tore.

Tianjin verhinderte in der Vorsaison knapp den Abstieg. Damit wollte das Team in der neuen Saison nichts mehr zu tun haben. Für Wagner sollte es doch ein leichtes sein, auch in der Super League seine Tore zu schießen, dachten die Verantwortlichen.

Doch Wagners Bilanz nach dem ersten Saisondrittel fällt ernüchternd aus: In elf Ligaspielen kam der 31-Jährige zehnmal zum Einsatz, erzielte aber immer noch keinen einzigen Treffer.

In Tianjin weiß man dennoch, was man an dem ehemaligen Nationalspieler hat - sagt zumindest Wagner selbst: "Der Klub schätzt an mir, dass ich als ausländische Stürmer-Kante nicht nur einigermaßen geschmeidig mit der Kugel umgehen kann, sondern auch all meine bayerischen 92 Kilo fürs Team reinschmeißen."

Sandro Wagner in China in einer "anderen Welt"

Wagners Ladehemmung dürfte auch mit der schwierigen Eingewöhnung in China zu tun haben. "Das ist eine andere Welt hier, gerade, was die Mentalität betrifft", sagte er selbst kurz nach seiner Ankunft.

Was für Wagner spricht: Dass er die Qualität hat, Leistungsdellen zu überwinden, bewies der selbsternannte "beste Stürmer Deutschlands" bereits mehrfach während seiner wechselhaften Karriere.

Bis ihm das auch in China gelingt, kann Wagner immerhin das Leben mit seiner Familie genießen und seine Rolle als Botschafter ausfüllen - nicht die schlechtesten Aussichten, denkt er sich wohl auch selbst: "Ehrlich gesagt macht's mich schon stolz, die von Kopf bis Fuß in rot-weiß gekleideten FCB-Anhänger mit Selfies und Autogrammen beglücken zu können."

Florian Pütz


Quelle: sport.de



Spanien weint um Reyes [Re: Commander] #221
02/06/2019 12:14
02/06/2019 12:14
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Ganz Spanien trauert um Reyes

Das Champions-League-Finale in Madrid geriet für die Fußball-Fans in Spanien zur Nebensache. Der Tod von Ex-Nationalspieler José Antonio Reyes bei einem Verkehrsunfall hatte das Land einige Stunden vor dem Anpfiff im Estadio Metropolitano in tiefe Trauer versetzt.

"Ganz Spanien weint um dich", titelte die Madrider Sportzeitung "Marca" am Sonntag in großen Lettern auf Seite eins neben einem Bild des Opfers. Für den Triumph des FC Liverpool blieb oben auf der Seite nur ganz wenig Platz.

"Mister Europa League", der als einziger den Wettbewerb insgesamt fünf Mal gewann, wurde nur 35 Jahre alt. Er war am Samstag gegen Mittag am Steuer seines Luxuswagens auf dem Weg in seine Heimatstadt Utrera bei Sevilla im Süden Spaniens, als das Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf der Autobahn A-376 von der Straße kam und sofort in Brand geriet, wie die Polizei mitteilte.

Für den Ex-Stürmer und einen Neffen kam jede Hilfe zu spät. Ein dritter männlicher Insasse des Wagens, dessen Identität vorerst nicht bekannt wurde, erlag Stunden später im Krankenhaus seinen Verletzungen. Es gab keine Überlebenden. Nach einer öffentlichen Totenwache am Sonntagabend im Stadion Sánchez-Pizjuán in Sevilla soll Reyes am Montag in Utrera zu Grabe getragen werden.

Auch wenn Reyes kein Superstar vom Niveau eines Andrés Iniesta oder Sergio Ramos war, war er in Spanien sehr anerkannt und äußerst beliebt - wegen seiner fußballerischen Qualitäten und seiner sportlichen Erfolge. Aber auch, weil er ein stets sehr freundlich und bescheiden auftretender Profi war. "Ein Magier ist von uns gegangen", titelte die Sportzeitung "AS".

21 Länderspiel-Einsätze für Spanien

Der Mann, der zuletzt beim Zweitligisten UD Extremadura aktiv war, gab sein Profi-Debüt beim FC Sevilla mit nur 16 Jahren - als bisher jüngster Spieler der Vereinsgeschichte. Er wechselte mit 20 zum FC Arsenal nach London und holte bei den Gunners im Jahr 2004 als erster Spanier einen Premier-League-Titel. Er war Teil der legendären "Invincibles" ("Die Unbesiegbaren") des FC Arsenal, die damals ohne Niederlage den Meistertitel gewannen.

Ein Jahr bei Real Madrid reichte ihm, um 2007 auch die Primera División zu gewinnen. Mit zwei Toren im letzten Spiel gegen RCD Mallorca (3:1) sicherte er den Königlichen den 30. Meistertitel. Anschließend spielte er zwischen 2007 und 2012 bei Atlético Madrid, mit dem er seine zwei ersten Europa-League-Titel holte. In der Saison 2008/2009 war er auf Leihe bei Benfica Lissabon. In 21 Länderspiel-Einsätzen für "La Roja" traf er vier mal.

Seine wohl glücklichste Zeit erlebte er aber wohl nach seiner Rückkehr zu seinem Stammverein FC Sevilla. Mit den Andalusiern gewann er zwischen 2014 und 2016 drei Mal in Serie die Europa League. Anschließend gab es Gastspiele bei Espanyol Barcelona, beim FC Córdoba und in China, bevor er zu Extremadura ging, um seine Karriere in der 2. Liga langsam ausklingen zu lassen.

Real-Star Ramos "am Boden zerstört"

Nach dem Unfall schrieb Ex-Auswahl- und Klub-Kamerad Ramos auf Twitter: "Ich bin am Boden zerstört. Ich habe keine Worte. Wir werden uns immer an Dich erinnern, Freund!" Die Königlichen aus Madrid sprachen auf ihrer Webseite von "immensem Schmerz über den Verlust".

Der Fußballverband RFEF zeigte sich in einer Mitteilung ebenso betroffen wie La Liga, die Reyes als "historischen Spieler" würdigte. Auch zahlreiche Klubs aus England sowie der Fußball-Weltverband FIFA und der Europäische Verband UEFA kondolierten.

Vor dem Champions-League-Finale zwischen Liverpool und Tottenham Hotspur (2:0) gab es zu Ehren des verunglückten Profis eine Schweigeminute. "Er hatte eine glänzende Karriere und gewann zahlreiche Auszeichnungen, wo immer er spielte, und ich bin schockiert und traurig, dass sein Leben so tragisch verkürzt wurde", so UEFA-Präsident Aleksander ?eferin in einer Mitteilung.

Utreras Bürgermeister José Villalobos ordnete zwei Trauertage an und ließ die Fahnen auf halbmast setzen. Das für Sonntag angesetzte Spiel zwischen Extremadura und Cádiz wurde ebenso wie sechs weitere Begegnungen der 2. Liga auf Dienstag verschoben.

Quelle: sport.de



Hellas Verona steigt in Serie A auf [Re: Commander] #249
03/06/2019 11:38
03/06/2019 11:38
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Hellas Verona wieder Erstligist

[Linked Image]
@ Getty Images

Ein Jahr nach dem Abstieg in die zweite italienische Fußball-Liga kehrt Hellas Verona in die Serie A zurück.

In den Playoffs gegen AS Cittadella machte der Meister von 1985 die 2:0-Niederlage des Hinspiels mit einem 3:0 (1:0)-Sieg am Sonntag wett. Verona ist neben Brescia Calcio und US Lecce dritter Aufsteiger vor der neuen Erstliga-Saison.

Stadtrivale Chievo Verona hatte sich nach finanziellen Turbulenzen mit nur zwei Siegen aus 38 Saisonspielen als Tabellenletzter aus der Serie A verabschieden müssen.

Quelle: sport.de



Dijon bleibt in der Ligue 1 [Re: Commander] #269
03/06/2019 17:52
03/06/2019 17:52
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Dijon bleibt Erstligist

[Linked Image]

Der FCO Dijon bleibt in der Ligue 1.
Am Sonntagabend gewann das Team aus der Region Burgund das entscheidene Relegationsspiel daheim gegen den RC Lens mit 3:1, profitierte dabei aber beim Stand von 1:1 von einem unfassbaren Fehler des Lens-Keepers, in der Schlußminute konnte man dann noch auf 3:1 erhöhen, als die Gäste aus dem Norden alles nach vorne warfen.
Das Hinspiel in Lens endete 1:1.



Diego Costa angeklagt [Re: Commander] #289
04/06/2019 12:03
04/06/2019 12:03
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Diego Costa Steuersünder?

[Linked Image]
@ Getty Images

Die Staatsanwaltschaft Madrid hat den spanischen Fußball-Nationalspieler Diego Costa wegen Steuerhinterziehung in Höhe von ca. einer MIllion Euro angeklagt.
Costa soll während seiner Zeit in England beim FC Chelsea, erhaltene Gelder aus Bildrechten nicht ordnungsgemäß angegeben haben.



Lopetegui wird neuer Trainer in Sevilla [Re: Commander] #291
04/06/2019 12:21
04/06/2019 12:21
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Lopetegui wird neuer Coach beim FC Sevilla

Der ehemalige spanische Nationaltrainer Julen Lopetegui wird neuer Trainer beim La Liga-Spitzenklub FC Sevilla.
Dies berichten übereinstimmend die spanischen Medien.

Lopetegui, der nach seinem Nationalelf-Engagement auch für kurze Zeit Trainer bei Real Madrid war, erhält bei den Andalusiern einen Dreijahresvertrag, er wird am Mittwoch als offizieller Nachfolger von Joaqui Caparros vorgestellt.



China lockt Auba mit irrem Gehalt [Re: Commander] #312
05/06/2019 11:34
05/06/2019 11:34
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Irre Angebote für Aubameyang

Guangzhou Evergrande und Shanghai SIPG sind steinreiche Klubs in China und locken den ehemaligen Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang nun mit schier unglaublichen Gehalt.
Demnach soll der mittlerweile für Arsenal London aktive Auba, der in der Premier League immerhin 41 Tore in 65 Pflichtspielen markierte, ein Jahresgehalt von umgerechnet 17,6 Millionen Euro einstreichen, sollte er sich für einen Wechsel entscheiden.



Granada wieder erstklassig [Re: Commander] #315
05/06/2019 11:56
05/06/2019 11:56
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
FC Granada steigt in die Primera Division auf

Nach zwei Jahren Abstinenz kehrt der FC Granada in die höchste spanische Spielklasse zurück.
Am vorletzten Spieltag der Segunda Division reichte ein 1:1 Remis beim RCD Mallorca, somit ist Granada bei fünf Zählern Vorsprung auf Rang 3 nicht mehr einzuholen.
Zuvor stand bereits Tabellenführer und Meister CA Osasuna als Aufsteiger in La Liga fest.
Der dritte Aufsteiger wird in einer Playoff-Runde der auf den Plätzen 3 bis 6 notierten Teams ausgespielt.



Wiederholung CL-Finale in Afrika [Re: Commander] #331
05/06/2019 20:14
05/06/2019 20:14
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Champions League-Endspiel in Afrika wird wiederholt

Aha, es gab eine Videopanne, nun wird Afrikas Champions League-Endspiel wiederholt, diese Entscheidung gab der Afrikanische Fußball-Verband (CAF) bekannt.

Die Final-Rückspielpartie zwischen Esperance Tunis und Wydad Casablanca (Marokko) war nach einer knappen Stunde beim Stand von 1:0 für Tunis abgebrochen worden und der Gastgeber zum Sieger erklärt worden. Das Hinspiel endete 1:1 Remis.

Schiedsrichter Bakary Gassama aus Gambia hatte in der 59. Minute den 1:1-Ausgleichstreffer Casablancas wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht anerkannt. Casablanca wollte daraufhin die Entscheidung per Videobeweis überprüfen lassen. Doch wegen eines technischen Defekts konnte der Videoschiedsrichter nicht aktiv werden, im Anschluß weigerte sich Wydad, die Partie fortzusetzen.

Nun soll das Rückspiel nach Ende der Afrikameisterschaft am 19.07. neu angepfiffen werden.



Lazio verlängert mit Coach [Re: Commander] #349
06/06/2019 12:27
06/06/2019 12:27
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Lazio Rom verlängert mit Coach Inzaghi

Der 43-jährige Simone Inzaghi bleibt zwei weitere Jahre Trainer des italienischen Erstligisten Lazio Rom, dies teilte der Verein mit.
Inzaghi, der als Spieler selbst für Lazio kickte, gewann in der abgelaufenden Saison mit dem Hauptstadtklub die Coppa Italia, in der Serie A belegte der Klub hingegen lediglich Platz 8.
Zuletzt wurde spekuliert, dass Inzaghi bei Juventus Turin Massimiliano Allegri ablösen könnte.



Unternehmer kauft AC Florenz [Re: Commander] #376
06/06/2019 20:38
06/06/2019 20:38
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Unternehmer neuer Eigentümer des AC Florenz

Rocco Commisso heißt der neue Eigentümer des italienischen Erstligisten AC Florenz.
Der italo-amerikanische Unternehmer ist Chef der Firma Mediacom, dem 69-jährigen gehört bereits der Zweitligist New York Cosmos, desweiteren mißlang es ihm vor einiger Zeit, den AC Mailand zu erwerben.
Als Kaufpreis für den Erwerb des AC Florenz wurden ca. 200 Millionen Euro genannt.



Eden Hazard zu Real [Re: Commander] #418
07/06/2019 21:20
07/06/2019 21:20
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Perfekt! Eden Hazard wird Madrilene

[Linked Image]
@ imago images

Es ist amtlich! Der 100-malige belgische Nationalspieler Eden Hazard wechselt nach sieben Jahren beim FC Chelsea zur kommenden Saison in die Primera Division zu Real Madrid.
Die Ablösesumme soll sich im Bereich 100 Millionen Euro bewegen, genaue Details sind nicht bekannt.

Hazard gilt auf der Insel als einer der ganz großen Stars, war 2015 Englands Fußballer des Jahres.
In 245 Premier League-Matches erzielte er 85 Treffer.



Re: Eden Hazard zu Real [Re: Commander] #540
10/06/2019 09:18
10/06/2019 09:18
Dabei seit: Jun 2019
Beiträge: 269
Costa Blanca
UdoFortuna Offline
Enthusiast
UdoFortuna  Offline
Enthusiast

Dabei seit: Jun 2019
Beiträge: 269
Costa Blanca
Vieleicht sollte hierzu wissen, das was geschrieben und kolpotiert wird sind wieder nur die kleinen Fische, an die Galactischen (die 3 Spiele auf geheiß verschoben haben sollen) wagt sich keiner heran. Real Madrid ist hier in Spanien, gottgleich! Vieleicht interessiert es das der Präsident Florentino Perez gleichzeitiger Lizenzhalter fast aller spanischen Wettbüros ist (CODERE und hunderte Unterlizenzen) in jedem Dorf gibt es jetzt ein bis zwei Wettbüros (SPORTIUM) und überall diese Wettautomaten, aber wetten mit denken, wird sich hier nie gegen die Millionen Daddelmaschinen durchsetzen! (zweites Standbein von Flo Perez!) Gut, war nur eine polemische Info von einem fustrierten Zocker zwischen Playa und Fiesta. (heute Tag der Region Murcia)...


Das Leben ist zu kurz um warmes Bier zu trinken....
Fonseca neuer Coach der Roma [Re: Commander] #652
11/06/2019 12:16
11/06/2019 12:16
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Fonseca neuer Trainer beim AS Rom

Der 46-jährige Portugiese Paulo Fonseca wird neuer Trainer beim italienischen Erstligisten AS Rom und löst somit Claudio Ranieri ab.
Fonseca erhält bei der Roma einen Zweijahresvertrag, er soll den Klub, in der vorigen Saison Platz 6 in der Serie A, in der kommenden Spielzeit in die Champions League führen.
In den letzten drei Jahren war Fonseca in der Ukraine bei Schachtar Donezk tätig und holte dort drei Meisterschaften und drei Pokalsiege!



Mendy zu Real Madrid [Re: Commander] #773
12/06/2019 22:15
12/06/2019 22:15
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Real Madrid verpflichtet Ferland Mendy

[Linked Image]
© Shaun Botterill, getty

Der 24-jährige französische Nationalverteidiger Ferland Mendy wechselt von Olympique Lyon zu Real Madrid.
Dort erhält er einen Vertrag bis zum 30.06.2025.
Die Ablösesumme für Mendy soll laut Medienberichten 48 Millionen Euro betragen.



Eden Hazard in Madrid gefeiert [Re: Commander] #840
13/06/2019 21:01
13/06/2019 21:01
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Eden Hazard im Bernabeu offiziell vorgestellt

[Linked Image]
© Angel Martinez, getty
Eden Hazard ist den Fans in Madrid präsentiert worden

Der belgische Top-Star Eden Hazard wurde heute offiziell den Fans im Bernabeu vorgestellt, knapp 50.000 Real-Enthusiasten bereiteten dem viele Jahre beim FC Chelsea London umjubelten Fußballstar einen begeisternden Empfang.
Die Ablösesumme für Eden Hazard soll im Bereich 100 Millionen Euro liegen, sein Vertrag wurde kurz zuvor unterzeichnet, er hat Gültigkeit bis 2024.



Ibrahimovic Topverdiener [Re: Commander] #843
13/06/2019 21:41
13/06/2019 21:41
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Ibrahimovic ist der Topverdiener der MLS

Zlatan Ibrahimovic steigt zum bestbezahlten Fußballer der Major League Soccer (MLS) auf.
Der bei den Los Angeles Galaxy aktive 37-jährige ist der Star-Verdiener der nordamerikanischen Liga.
Der schwedische Stürmer-Star kommt auf ein Jahresgehalt in Höhe von 7,2 Millionen US-Dollar, rund 6,4 Mio. Euro.

[Linked Image]



Maradona hört in Mexiko auf [Re: Commander] #879
14/06/2019 11:48
14/06/2019 11:48
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Diego Maradona beendet Engagement in Mexiko

[Linked Image]
@ unknown

Der ehemalige Fußballstar Diego Maradona, einer der besten Fußballer aller Zeiten, hat seinen Trainerjob beim mexikanischen Zweitligisten Dorados de Sinaloa aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben.
Maradona hatte den Klub erst im September 2018 übernommen, jedoch den Aufstieg in die erste Liga verpasst.



Hellas Verona präsentiert Juric [Re: Commander] #903
14/06/2019 19:34
14/06/2019 19:34
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Juric neuer Trainer bei Hellas Verona

[Linked Image]
© AFP/SID/MARCO BERTORELLO

Serie A-Aufsteiger Hellas Verona ist auf der Suche nach einem neuen Coach fündig geworden.
Demnach wird der 43-jährige Kroate Ivan Juric neuer Trainer beim norditalienischen Traditionsklub.
Zuvor trainierte er den FC Genua, in Verona erhält Juric einen Einjahresvertrag.



FC Genua holt neuen Coach [Re: Commander] #951
15/06/2019 11:18
15/06/2019 11:18
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Andreazzoli neuer Trainer beim FC Genua

[Linked Image]
© AFP/SID/MIGUEL MEDINA

Aurelio Andreazzoli wird neuer Trainer beim italienischen Erstligisten FC Genua.
Der 65-jährige wird in Genua Nachfolger des ehemaligen Nationaltrainers Cesare Prandelli, der in der abgelaufenden Saison hauchdünn den Klassenerhalt schaffte.



Sarri neuer Trainer bei Juve [Re: Commander] #1043
16/06/2019 20:12
16/06/2019 20:12
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Sarri wird Trainer bei Juventus Turin

Perfekt! Trainer Maurizio Sarri wechselt vom Europa League-Gewinner FC Chelsea London zum italienischen Meister Juventus Turin.
Dort erhält der 60-jährige einen Dreijahresvertrag und ersetzt Massimiliano Allegri, der die "Alte Dame" seit 2014 trainiert hatte und sich vorläufig aus dem Trainergeschäft zurückziehen will.



Re: Sarri neuer Trainer bei Juve [Re: Commander] #1053
16/06/2019 20:40
16/06/2019 20:40
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 200
A
Alertis Offline
Enthusiast
Alertis  Offline
Enthusiast
A

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 200
ursprünglich geschrieben von Commander
Sarri wird Trainer bei Juventus Turin

Perfekt! Trainer Maurizio Sarri wechselt vom Europa League-Gewinner FC Chelsea London zum italienischen Meister Juventus Turin.
Dort erhält der 60-jährige einen Dreijahresvertrag und ersetzt Massimiliano Allegri, der die "Alte Dame" seit 2014 trainiert hatte und sich vorläufig aus dem Trainergeschäft zurückziehen will.


Bei Chelsea war spätestens seit dem unglaublichen Theater im Liga Pokalfinale mit dem Torwart, der gegen Sarris Entscheidung nicht ausgewechselt werden wollte und sich sensationell auch noch damit durchsetzte, zuviel Reputation des Trainers verspielt.

Mit dem Gewinn der Europa League verschaffte sich Sarri einen glänzenden Abgang und Abramowitsch fiel es auch mit diesem schönen Cup kein bisschen schwerer Sarri ziehen zu lassen.

Das es nun nach Juve geht, wo Serienmeistertrainer Allegri sich ein Sabbatikal Jahr für Familie und Freunde gönnen will, könnte für Sarri kaum besser gekommen sein.
So wird er nun alles daransetzen, der stolzen "Alten Dame" mit der CL Trophäe die schöne Turiner Vitrine aufzupolieren!


"Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen!"

Epiktet; ehemaliger Sklave
Re: Sarri neuer Trainer bei Juve [Re: Alertis] #1154
17/06/2019 14:42
17/06/2019 14:42
Dabei seit: Jun 2019
Beiträge: 12
Saarland
T
traderjoe Offline
Neuling
traderjoe  Offline
Neuling
T

Dabei seit: Jun 2019
Beiträge: 12
Saarland
Halte Maurizio Sarri persönlich für einen sehr guten Trainer dessen Art wie er Fußball spielen lässt mir sehr gut gefällt. Juve ähnlich wie Bayern bei uns Serienmeister der letzten 7 / 8 Jahre..da ist der Scudetto mitlerweile schon lästige Gewohnheit und man sehnt sich wie die Münchener nach dem CL Titel. Nur hat man das gleiche Problem das man in der heimischen Liga fast ne Nummer zu groß erscheint..international gegen die Engländer und Spanier sowie PSG eine Nummer zu klein..deshalb für beide auf absehbare Zeit keine internationalen Titel!

Re: Sarri neuer Trainer bei Juve [Re: traderjoe] #1208
18/06/2019 17:54
18/06/2019 17:54
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 200
A
Alertis Offline
Enthusiast
Alertis  Offline
Enthusiast
A

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 200
ursprünglich geschrieben von traderjoe
Halte Maurizio Sarri persönlich für einen sehr guten Trainer dessen Art wie er Fußball spielen lässt mir sehr gut gefällt. Juve ähnlich wie Bayern bei uns Serienmeister der letzten 7 / 8 Jahre..da ist der Scudetto mitlerweile schon lästige Gewohnheit und man sehnt sich wie die Münchener nach dem CL Titel. Nur hat man das gleiche Problem das man in der heimischen Liga fast ne Nummer zu groß erscheint..international gegen die Engländer und Spanier sowie PSG eine Nummer zu klein..deshalb für beide auf absehbare Zeit keine internationalen Titel!


Grundsätzlich liegst Du mit Deinem Statement mMn ziemlich richtig. Aber eben auch nur ziemlich.
Die Bayern würde ich nicht in einem aussichtslosen Atemzug nennen.
In der abgelaufenen Saison, für mich eine "schaun mer ma" Nummer, was denn der Kovac so draufhat, wie ohne spektakuläre Verpflichtung der Abgang von Robben und Ribery höchst überraschend irgendwie über allem stand. "Klappt das mit Kovac nicht, braucht es eh einen hochpopulären Trainer, der dann auch seine Vorstellungen bzgl Kaderbildung einbringen und Umsetzung von uns serviert bekommen sollte."
Nun darf Kovac also trotz Rummenigges überflüssiger Dauersticheleien weitermachen und der ein oder andere Knaller bei den Bayern vor Saisonstart noch erwartet werden.
Dazu schied Bayern knapp gegen den späteren CL Triumphator aus , während Juve ein schon sicheres Weiterkommen gegen Atletico Madrid vergurkte.

Ich glaube, dass ein Sarri Juve erstmal sehr gut tun wird, wobei ich mir bei der Truppe aber nicht sicher bin, wie sie mit seiner aufbrausend egozentrischen Art klarkommen. Ist symphatisch authentisch, aber für Legionärsprimadonnen auch immer gewöhnungsbedürftig.


"Es sind nicht die Dinge selbst, die uns beunruhigen, sondern die Vorstellungen und Meinungen von den Dingen!"

Epiktet; ehemaliger Sklave
Dembélé nach Liverpool? [Re: Commander] #1227
18/06/2019 22:05
18/06/2019 22:05
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Dembélé vor Wechsel in die Premier League?

Es wird in der fußballfreien Zeit bekanntermaßen viel spekuliert und einiges Pulver verschossen, nun könnte es einen, zumindest zahlenmäßig heißen Deal geben.

Angeblich will der FC Barcelona seinen vor zwei Jahren für stattliche 125 Millionen Euro verpflichteten Ousmane Dembélé (früher BVB) veräußern, offenbar ist Champions-League-Sieger FC Liverpool an dem doch recht schwierigen Fußballstar interessiert.

Es bleibt spannend, warten wir ab...



Luis Enrique zurueckgetreten [Re: Commander] #1299
19/06/2019 16:37
19/06/2019 16:37
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Luis Enrique als Nationaltrainer zurückgetreten

Spaniens Nationalcoach Luis Enrique ist überraschend zurückgetreten.

Der 49-jaehrige gab dringende private Gründe an, zu denen nähere Details nicht bekannt wurden.

Enrique hatte das Amt erst 2018 übernommen und Vertrag bis 2020.

Nachfolger wird sein bisheriger Assistent Roberto Moreno.



Neymar zu Real? [Re: Commander] #1340
20/06/2019 11:17
20/06/2019 11:17
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Holt Real Madrid Neymar?

[Linked Image]
@ sport.de

Es wäre der Königstransfer der Königlichen. Weiterhin ist Real Madrid an einer Verpflichtung von Neymar (PSG) interessiert.
Allerdings bieten die Madrilen "nur" 130 Millionen Euro, natürlich zu wenig, um hier den Deal perfekt zu machen.
Knappe 300 Millionen sind aufgerufen, Real bietet James Rodriguez oder Gareth Bale als Zugabe.
Neymar soll bei Real rund 30 Millionen pro Jahr verdienen!



Llorente wechselt stadtintern [Re: Commander] #1377
20/06/2019 19:43
20/06/2019 19:43
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Llorente wechselt von Real zu Atletico

[Linked Image]
@ dpa

Der 24-jährige defensive Mittelfeldspieler Marcos Llorente wechselt von Real Madrid zum Stadtnachbarn und Rivalen Atletico Madrid. Er erhält einen Fünfjahresvertrag.

Die Ablösesumme wurde noch nicht offiziell, von ca. 30 Millionen Euro ist die Rede.



Torres hört auf [Re: Commander] #1424
21/06/2019 12:33
21/06/2019 12:33
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 10,546
Torres beendet Karriere

Ein echter Topstar verläßt die Fußballbühne!

Fernando Torres, Europa- und Weltmeister mit Spanien, beendet nach 18 Jahren im Alter von 35 Jahren seine aktive Fußballerkarriere.

Derzeit steht Torres noch in Japan bei Sagan Tosu unter Vertrag.

Am Sonntag will er bei einer Pressekonferenz genauere Details bekanntgeben.



Seite 1 von 18 1 2 3 17 18

Bonus, Freespins, Gratiswette und co.
Glück hat ein Zuhause
Lotto : Rubbel-Lose online kaufen
Neobet 5€ gratis Promocode wettblog-5
Eurojackpot online spielen
Lotto 6aus49 online spielen
5 Euro gratis mit Promocode: wettblog-5
neueste Beiträge
Erinnerungen / Historie
von Commander. 27/10/2020 13:30
10 Euro Paysafecard für neobet am 28.10.2020
von Jeremias. 27/10/2020 13:21
Premier League - Saison 2020/2021
von Commander. 27/10/2020 13:17
NEWS 2. Bundesliga und tiefer
von Commander. 27/10/2020 12:49
Pferde
von Commander. 27/10/2020 12:40
DFB-Team (auch Frauen)
von Commander. 27/10/2020 12:28
10 Euro Paysafecard für neobet am 27.10.2020
von malik. 27/10/2020 12:06
Serie A - Saison 2020/2021
von Commander. 27/10/2020 12:03
Lotto 6 aus 49
Forum Statistik
Foren21
Themen1,521
Beiträge28,755
Mitglieder441
Max Online3,144
Dec 29th, 2019
Wer ist Online?
25 registrierte Mitglieder (AmAdeuz, Apollo11, inkognito1, Commander, Jeremias, DoktorFlox, fuchs101, elmejor, Deichgraf, 0klaus0, Hagi10, AndreasGebhard, Jcob, Fussballgott, grottenoli), 250 Gäste, und 9 Spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Neueste Mitglieder
Honey, Kuerbis, WendlerDer, Jcob, Frettchen
441 Registrierte Benutzer
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1