Hinweis: Hallo lieber Gast,neugierig geworden? Dann melde Dich jetzt an und gewinne Deine Paysafekarte in einem unserer Gewinnspiele!
ShoutChat Box
Partner
Embed Code
Unsere Gewinnspiel Gewinner
> 11.10.20 grottenoli 20 EUR
24.10.20 jcob 10 EUR
25.10.20 elmejor 10 EUR
26.10.20 Spargel99 10 EUR
27.10.20 Pittbull 10 EUR
29.10.20 Mainz05Fan 10 EUR
03.11.20 grottenoli 10 EUR
09.11.20 needl 10 EUR
11.11.20 elmejor 10 EUR
12.11.20 pauliklaus 10 EUR
15.11.20 pauliklaus 10 EUR
16.11.20 Skaputtnix10 EUR
Top Schreiber(30 Tage)
Commander 574
Pistor1 35
julchen 20
0klaus0 15
ennio 13
Partner
vorheriger Thread
nächster Thread
Drucke Thread
Seite 26 von 28 1 2 24 25 26 27 28
NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28613
14/10/2020 11:03
14/10/2020 11:03
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Auslandsvermarktung: Profifußball hofft auf Erholung

Der deutsche Profifußball darf nach dem Einnahme-Einbruch als Folge der Coronakrise wieder auf höhere Medienerlöse bei der internationalen Vermarktung hoffen. "Ab 2021/22 steht der Beginn des neuen Rechte-Zyklus mit den europäischen Partnern an", sagte Bundesliga-International-Chef Robert Klein der Sport Bild: "Die gesamte Region sieht aktuell robust und stabil aus. Daher rechne ich damit, dass ab 2021/22 unsere Einnahmen wieder klettern werden."

Für die laufende Saison wird mit Einnahmen in Höhe von 200 Millionen Euro geplant, in der vergangenen Spielzeit waren es wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie 250 statt der anvisierten 270 Millionen Euro.

Beim Vergleich der europäischen Topligen rangiert die englische Premier League mit 1,63 Milliarden Euro unangefochten auf Platz eins. Es folgen Spanien (897 Millionen), Italien (371 Millionen), Deutschland und Frankreich (80 Millionen).

Die deutschsprachigen Rechte bringen den 36 Klubs der Bundesliga und der 2. Liga ab der kommenden Saison 1,1 Milliarden Euro pro Spielzeit. Noch ist offen, wie die Medienerlöse verteilt werden sollen. Bis zum Ende des Jahres will das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) über den Verteilerschlüssel entscheiden. (sid)



Partner
NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28618
14/10/2020 11:53
14/10/2020 11:53
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Das Heimspiel des SC Freiburg am Samstag gegen Werder Bremen (15.30 Uhr/Sky) kann laut den lokalen Behörden vor 3800 Zuschauern stattfinden. Das ist der Stand von Mittwoch.

[Linked Image]
@ dpa

Maßgeblich ist die Inzidenz des Gesundheitsamtsbezirks (Stadt Freiburg und Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald). Laut Robert Koch-Institut (RKI) lagen die Werte im Stadtgebiet am Mittwoch bei 28,1 und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bei 13,3.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28630
14/10/2020 23:31
14/10/2020 23:31
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Corona-Gipfel

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die 16 Ministerpräsidenten der Bundesländer haben im Rahmen ihres Corona-Gipfels am Mittwoch in Berlin trotz der steigenden Fallzahlen in Deutschland vorerst keine verschärften Regelungen für den Profisport beschlossen. Die durchaus zu befürchtende Rückkehr zu Geisterspielen in der Fußball-Bundesliga und den anderen Profiligen blieb aus. Die seit Mitte September laufende Testphase mit begrenzter Zuschauerkapazität wird damit ungeachtet der jüngsten Entwicklungen planmäßig bis Ende Oktober fortgesetzt. Aktuell sieht die Absprache der Bundesländer vor, dass die Stadien bis zu 20 Prozent der Kapazität mit Zuschauern gefüllt werden dürfen, solange die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz nicht über 35,0 steigt.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28639
15/10/2020 10:53
15/10/2020 10:53
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
VfB-Vorstandschef Thomas Hitzlsperger möchte den Vertrag von Stuttgarts Sportdirektor Sven Mislintat gerne zeitnah verlängern.

2020-10-15-11-09-48-1-Bundesliga-Hitzlsperger-will-mit-Sportdirektor-Mislintat-verl-ngern-News
Foto: Sebastian Gollnow / dpa

«Ich bin sehr froh, dass er da ist und wünsche mir auch, dass er noch lange bei uns bleibt», sagte Hitzlsperger der Deutschen Presse-Agentur. Mislintats aktueller Vertrag läuft am 30. Juni 2021 aus. «Ich habe erst Dienstag mit ihm darüber gesprochen», sagte Hitzlsperger. «Er kennt meine Meinung. Ich denke, dass er sehr gut zu uns passt – und das nicht nur für zwei Jahre, sondern länger.»



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28643
15/10/2020 11:46
15/10/2020 11:46
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Für TV-Teams und Co. aus Risikogebieten: DFL verschärft Hygienestandards

Die Deutsche Fußball Liga hat einen TV-Blackout in der Bundesliga endgültig abgewendet. Wie die DFL am Mittwoch mitteilte, werden bei den Spielen im Stadion Anwesende, die aus einem ausländischen oder innerdeutschen Corona-Risikogebiet kommen, strengere Regeln befolgen müssen. Zuvor hatte es Diskussionen darüber gegeben, ob den Mitgliedern übertragender TV-Teams aufgrund der steigenden Infektionszahlen der Zutritt zu den Arenen verwehrt werden könnte.

Laut der neuen Regelung müssen Personen aus Risikogebieten härtere Vorschriften in Bezug auf den Abstand zu anderen sowie den Aufenthalt in geschlossenen Räumen einhalten. Zudem müssen sie dauerhaft einen Mund-Nasen-Schutz tragen. "Die Dynamik der pandemischen Entwicklung erfordert weiterhin eine hohe Disziplin aller Beteiligten – in der gesamten Gesellschaft und auch mit Blick auf den Fußball, am Arbeitsplatz genauso wie im Privatleben", sagte Dr. Tim Meyer, Leiter der zuständigen Task Force bei der DFL.

Der Hauptsitz des Pay-TV-Senders Sky, der die Bundesliga überträgt, ist in der Nähe von München. Die ARD-Sportschau ist in Köln beheimatet, wo auch die DFL-Produktionsfirma Sportcast ihren Sitz hat. In beiden Städten hatte die 7-Tages-Inzidenz in den vergangenen Tagen jeweils über 50 gelegen, Köln und München gehören wie viele Städte zu den Risikogebieten.

Am Wochenende werden wohl etliche Spiele in der 1. und 2. Bundesliga aufgrund der hohen Infektionszahlen ohne Zuschauer in den Stadien stattfinden. (sid)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28651
15/10/2020 19:25
15/10/2020 19:25
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
BVB: Hazard, Schulz und Akanji fallen aus

Vizemeister Borussia Dortmund muss am Samstag im Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim (15.30 Uhr/Sky) auf Angreifer Thorgan Hazard und Innenverteidiger Manuel Akanji verzichten.

"Thorgan Hazard kann nicht spielen. Manuel Akanji wird auch nicht dabei sein, er muss in Quarantäne bleiben", sagte Trainer Lucien Favre am Donnerstag.

Bei Hazard war im September ein Muskelfaserriss im Oberschenkel festgestellt worden. Der Schweizer Nationalspieler Akanji befindet sich nach einem positiven Coronatest weiter in Isolation.

Auch Nico Schulz fällt mit einem Muskelfaserriss aus.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28658
16/10/2020 09:57
16/10/2020 09:57
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Gladbach darf nur 300 Zuschauer gegen Wolfsburg zulassen

Das Fußball-Bundesligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg darf am Samstag (20.30 Uhr/Sky) vor nur 300 Zuschauern im Borussia-Park ausgetragen werden.

Das teilte der Club am Freitagmorgen mit, nachdem das Gesundheits- und Ordnungsamt der Stadt Mönchengladbach die ursprünglich erteilte Ausnahmegenehmigung für 20 Prozent der Gesamtkapazität an Zuschauern wegen der erhöhten Corona-Zahlen widerrufen hatte. Die Neuinfektionen in Mönchengladbach sind am Freitag auf 36,8 pro 100 000 Einwohner gestiegen, der Grenzwert liegt bei 35.

Die zugelassenen Zuschauer werden per Los unter den bisherigen Ticketkäufern ermittelt, alle übrigen Ticketinhaber bekommen den Preis erstattet. Der Club hatte ursprünglich mit einer Zulassung von 10 800 Zuschauern gerechnet.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28665
16/10/2020 11:09
16/10/2020 11:09
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Köln bastelt mit Telekom an "besonderem Erlebnis" im Stadion

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln will gemeinsam mit der Deutschen Telekom die Digitalisierung im Stadion vorantreiben. Der FC holt das Unternehmen aus der Nachbarstadt Bonn zur kommenden Saison als exklusiven Telekommunikations- und Technologiepartner ins Boot. "Wir wollen gemeinsam mit dem FC aufregende und innovative Anwendungen für die Fans entwickeln", sagte Klaus Werner, Geschäftsführer Finanzen der Telekom Deutschland.

Die Partnerschaft beginnt zur Saison 2021/22 und ist auf mindestens drei Jahre angelegt. Ziel sei ein "vollständig virtuelles Spiel mit einem ganz besonderen Erlebnis des Dabeiseins", sagte Werner: "Dank unseres 5G-Mobilfunknetzes, mit dem wir Daten in Echtzeit übertragen können, werden die Fans ein digitales 360-Grad-Stadion-Erlebnis spüren."

FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle zeigte sich "stolz, dass wir mit der Telekom einen Weltkonzern für die Zusammenarbeit mit dem FC begeistern konnten. (sid)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28674
16/10/2020 17:44
16/10/2020 17:44
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Grenzwert zu hoch: Freiburg gegen Werder doch ohne Zuschauer

Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss sein Heimspiel gegen den SV Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr/Sky) doch ohne Zuschauer austragen. Das sei am Freitagvormittag entschieden worden, teilten die Badener mit.

Grund sei, dass der aktuelle Sieben-Tages-Grenzwert im Freiburger Stadtgebiet nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bei 37,2 pro 100 000 Einwohnern liegt und damit den in der Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg veranschlagten Schwellenwert von 35 überschreitet. Am Donnerstag hatte der Sieben-Tages-Wert noch bei 29,8 gelegen.

Ursprünglich wollten die Freiburger 3800 Zuschauer zu ihrem zweiten Heimspiel in dieser Bundesliga-Saison ins Schwarzwald-Stadion lassen. Alle Mitglieder und Fans, die sich bereits Tickets gekauft haben, bekommen den vollen Betrag zurückerstattet, wie der Club mitteilte.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28680
16/10/2020 23:08
16/10/2020 23:08
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Coronafälle bei der TSG Hoffenheim

2020-10-17-00-06-05-Fu-ball-Zwei-Spieler-der-TSG-Hoffenheim-mit-Coronavirus-infiziert

Nach der Rückkehr aus der Länderspielpause sind zwei Profis der TSG Hoffenheim positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das verkündete der Verein auf seiner eigenen Twitterseite. Das Spiel gegen Borussia Dortmund am Samstagnachmittag steht bislang nicht auf der Kippe.

Um welche Spieler es sich handelt, geht aus der Meldung der Hoffenheimer nicht hervor. Zwei Hoffenheim-Spieler positiv – ein weiterer in Quarantäne Andrej Kramaric, Pavel Kaderabek, Munas Dabbur, Mijat Gacinovic, Florian Grillitsch, Kasim Adams, Robert Skov, Stefan Posch, Christoph Baumgartner und Kevin Akpoguma sind die Spieler, die in Frage kommen könnten. Sie alle waren in der vergangenen Woche mit ihren Nationalmannschaften unterwegs.

Zum Teil ausschließen lassen sich zumindest Dabbur, Bebou und Akpoguma, die am Donnerstag bereits alle wieder trainierten. Neben den zwei positiven Fällen gibt es einen weiteren Spieler, der sich in häuslicher Quarantäne befindet. Bei ihm gab es einen positiven Fall im direkten familiären Umfeld.

Die Coronatests aller weiteren Team- und Coaching-Mitglieder der TSG Hoffenheim sind am Dienstag und Donnerstag negativ ausgefallen. Die infizierten Spieler hatten nach ihrer Rückkehr noch keinerlei Kontakt mit Teammitgliedern oder dem Coaching-Staff.

Das Spiel gegen Borussia Dortmund am Samstagnachmittag sei zunächst nicht in Gefahr. Zudem wären die Spieler symptomfrei und befinden sich ebenfalls in Quarantäne.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28695
17/10/2020 11:18
17/10/2020 11:18
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
DFL-Chef Seifert aus DFB-Präsidialausschuss zurückgetreten

Christian Seifert, der Chef der Deutschen Fußball-Liga, ist von seinem Amt im Präsidialausschuss des Deutschen Fußball-Bundes zurückgetreten.

Das bestätigte eine DFL-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur. Zuerst hatte die «Bild» über den Rücktritt des Top-Funktionärs aus dem wichtigen DFB-Gremium berichtet.

Seifert soll demnach sein Amt im Präsidialausschuss bereits im September zur Verfügung gestellt haben. Offiziell begründet habe der 51-Jährige seinen Rückzug damit, dass ihm wegen der Corona-Problematik die Zeit fehle, die breitgefächerten DFB-Themen in ausreichendem Maße bearbeiten zu können. Der DFL-Geschäftsführer gehört als Krisenmanager der 36 Clubs der ersten und zweiten Bundesliga zu einer der prägenden Figuren im Profi-Fußball.

Der Präsidialausschuss wird laut Verbandssatzung aus der Mitte des DFB-Präsidiums gebildet. Das Gremium kann wichtige Entscheidungen treffen. Es kümmert sich auch um Personalangelegenheiten der Direktoren, des Bundestrainers, des Managers Nationalmannschaft, der DFB-Sportlehrer und -Trainer. Die Personalauswahl ist allerdings Präsidiumssache.

Nach dem Seifert-Rückzug gehören dem Präsidialausschuss DFB-Präsident Fritz Keller, die beiden Vize-Präsidenten Rainer Koch und Peter Peters, Schatzmeister Stephan Osnabrügge und Generalsekretär Friedrich Curtius an. (dpa)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28716
18/10/2020 10:10
18/10/2020 10:10
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Finnbogason fällt erneut aus

[Linked Image]
Foto: Tom Weller / dpa

Der FC Augsburg wird wieder für einige Zeit ohne Mittelstürmer Alfred Finnbogason auskommen müssen. Der isländische Nationalspieler hat sich bei einem Länderspieleinsatz vor einer Woche doch etwas schwerer am Oberschenkel verletzt als zuerst angenommen.

"Vielleicht braucht er länger, bis er wieder bei uns ist", sagte Trainer Heiko Herrlich nach dem 0:2 gegen RB Leipzig am Samstag in der Bundesliga. In der Diagnostik habe sich herausgestellt, dass die Verletzung längerfristig ein Problem sein könnte, berichtete Herrlich. Manager Stefan Reuter konkretisierte, dass es sich wohl nicht um einen einfachen Muskelfaserriss handeln würde. Finnbogason könne darum durchaus vier oder sechs Wochen ausfallen.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28723
18/10/2020 11:26
18/10/2020 11:26
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Bundesliga fürchtet Corona-Herbst - Watzke rügt Politik

Frankfurt/Main (dpa) - Die Fallzahlen steigen deutlich an, die Zuschauer werden wieder aus den Stadien verbannt, und auch bei den Profis häufen sich die Infektionen: Die Bundesliga steht vor einem knüppelharten Corona-Herbst mit vielen Fragezeichen.

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke thematisierte am Wochenende des vierten Spieltags gar das Worst-Case-Szenario für den Profifußball. «Es muss weitergehen. Wir brauchen zumindest diese Geisterspiele. Wenn wir die auch nicht mehr haben sollten, dann wird es ganz eng», sagte Watzke im ZDF-«Sportstudio» am späten Samstagabend.

Eine abrupte Unterbrechung wie Mitte März steht derzeit trotz einer Rekordzahl an Neu-Infektionen zwar nicht zu befürchten. Vereine und Verantwortliche werden sich aber dennoch auf Unannehmlichkeiten einstellen müssen, die sie beim Saisonstart im September noch mit viel Optimismus beiseite geschoben hatten.

Ein Auszug aus diesem Wochenende: Mehrere Profis, darunter Torjäger Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim, fehlten, weil sie sich in der Länderspielpause infiziert hatten. Die mit der Politik in harten Verhandlungen erkämpfte Zahl von 20 Prozent Zuschauern waren nur noch in einem von neun Bundesliga-Stadien möglich, und in der 2. Liga wurde schon zum zweiten Mal in dieser Spielzeit eine Partie verlegt.

Alarmierend wirkten die Worte von BVB-Coach Lucien Favre. «Wir müssen weiter probieren zu spielen, so lange wie möglich», sagte der Schweizer. Er geht von weiteren Fällen aus und fügte an: «Es ist nicht gut zu reisen.» Doch während Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Bürger angesichts der dynamischen Lage am Samstag dazu aufrief, Kontakte zu beschränken und weniger zu reisen, sieht der Plan der Clubs in den nächsten Wochen so aus: wöchentlich Europapokal-Reisen, häufig in Risikogebiete, und schon im November der nächste Dreierpack an Länderspielen, die oftmals weite Wege quer über den derzeit von Corona geplagten Kontinent erfordern.

Genau an diesen Länderspielen stören sich einige Liga-Bosse. Hoffenheims Sportchef Alexander Rosen, den es mit drei Corona-Ausfällen nach der Länderspielpause am härtesten traf, forderte ein Umdenken. «Das ist ein Ausrufezeichen, das wir jetzt mal setzen müssen, vielleicht als Liga, vielleicht über die DFL, dass wir in der nächsten Abstellungsperiode anders agieren», sagte Rosen bei Sky. Zur Not müsse man «intensiver drüber nachdenken, die Jungs nicht gehen lassen», fügte der Funktionär an.

Leipzigs Sportdirektor Markus Krösche sieht die Situation ähnlich. «Wenn man die steigenden Zahlen sieht, muss man sich schon Gedanken machen, ob es in der nächsten Abstellungsperiode Sinn macht, abzustellen», forderte Krösche. Bei den Vereinen klingt zwischen den Zeilen stets durch: Europapokal-Reisen ins Risikogebiet sind okay, da müssen Länderspiele nicht auch noch sein. Dass die Verbände den Ligen im Frühjahr mit ihrer EM-Verschiebung auf 2021 entgegengekommen sind, scheint bei einigen Liga-Verantwortlichen bereits wieder verdrängt.

Neben infizierten Spielern bleibt vor allem die Zuschauerfrage ein Reizthema. Watzke rechnete im Fernsehstudio anschaulich vor, was die gestiegenen Coronazahlen für die Vereinskasse seines BVB bedeuten: «Wir haben eine riesige Kostenstruktur, und wir müssen irgendwann Geld einnehmen. Das war jetzt wieder ein Rückschlag, dass wir ohne Zuschauer spielen müssen. Schalke wird uns eine Million kosten, gegen Sankt Petersburg das gleiche.» Bei der aktuellen Entwicklung ist zudem nicht damit zu rechnen, dass die Clubs ihre Zuschauerzahlen in Richtung Adventszeit schnell wieder erhöhen können.

In den Tenor mancher Funktionärskollegen, dass man wegen der gründlichen Hygienekonzepte auch bei Grenzwert-Überschreitungen mit Publikum spielen könne, wollte Watzke nicht einstimmen. «Wir haben ein Konzept vorgelegt und haben der Politik diese 35 als Zahl angeboten», sagte der 61-Jährige mit Blick auf den Inzidenzwert, der die Zahl der infizierten Menschen der vergangenen sieben Tage pro 100 000 Einwohner angibt. «Verlässlichkeit heißt, dass wir zu dem Angebot, das wir gemacht haben, stehen und nicht jetzt schon wieder versuchen, nachzuverhandeln», fügte Watzke an.

Einen Seitenhieb auf die Politik konnte er sich trotzdem nicht verkneifen. Der BVB-Boss kritisierte das seiner Ansicht nach «populistische Fußball-Bashing», das zuletzt «teilweise aus der Bundesregierung» gekommen sei. «Ich fand es nicht zielführend», sagte Watzke über eine Merkel-Aussage zur Bedeutung des Fußballs, die er aber nicht mehr konkret in Erinnerung hatte. Merkel hatte in der Vorwoche gesagt: «Man kann überlegen, ob man bei Fußballspielen weniger Leute oder gar keine hereinlässt.» Watzke mahnte: «Wir müssen nicht die Frage nach Wichtigkeit stellen, sondern die nach Gefährdungspotenzial.»

© dpa-infocom



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28751
18/10/2020 23:19
18/10/2020 23:19
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Der FC Schalke 04 und Can Bozdogan gehen weiter gemeinsame Wege. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, wurde der ursprünglich bis 2022 datierte Vertrag des Mittelfeldspieler vorzeitig bis 2024 verlängert.

[Linked Image]
Hat sich langfristig an Schalke gebunden: Can Bozdogan. @ imago images

Bozdogan war im Sommer 2019 vom 1. FC Köln zum Revierclub gewechselt. In der U19 absolvierte er als Kapitän 13 Spiele, ehe die Saison wegen der Corona-Pandemie abgebrochen werden musste.

Sein Bundesliga-Debüt feierte Bozdogan am 31. Spieltag der vergangenen Saison beim 1:1 gegen Bayer Leverkusen. Bisher kommt der gebürtige Kölner auf vier Erstliga-Spiele.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28776
19/10/2020 18:57
19/10/2020 18:57
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Nur 300 Fans bei Derby zwischen Dortmund und Schalke erlaubt

Lediglich 300 Besucher dürfen am kommenden Samstag (18.30 Uhr/Sky) das Derby zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke 04 in der Fußball-Bundesliga im Stadion verfolgen. Wie der BVB am Montag mitteilte, hat das zuständige Gesundheitsamt aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen zum Schutz vor Neuinfektionen nicht mehr Zuschauer genehmigen können.

Die 300 Plätze werden nun unter den 35 000 Dauerkarteninhabern und Vereinsmitgliedern aus Nordrhein-Westfalen verlost, die sich um Eintrittskarten für das Revierderby beworben hatten.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28814
20/10/2020 13:13
20/10/2020 13:13
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Klostermann: Knie OP

[Linked Image]
Lukas Klostermann (vorn) fällt mit Schmerzen im Knie für die Champions League aus - Foto: UWE KRAFT / AFP

RB Leipzig muss bis auf Weiteres ohne Nationalspieler Lukas Klostermann auskommen. Der 24 Jahre alte Abwehrspieler wird sich am Mittwoch einem arthroskopischen Eingriff im linken Knie unterziehen, das teilte der Bundesliga-Spitzenreiter am Dienstag mit. Klostermann hatte sich am vergangenen Samstag im Auswärtsspiel beim FC Augsburg (2:0) ohne Fremdeinwirkung verletzt und musste ausgewechselt werden.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28820
20/10/2020 17:56
20/10/2020 17:56
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Werder Bremen muss auch sein Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim am kommenden Sonntag ohne Zuschauer austragen.

Das gab der Club nach einer frühzeitigen Entscheidung des zuständigen Gesundheitsamtes bekannt.

In Bremen ist der sogenannte Inzidenzwert schon länger über die kritische Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen gestiegen.

«Die Infektionen mit dem SARS-CoV-2 Virus haben in der Stadt Bremen zuletzt wieder stark zugenommen, die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie sind in dem Zuge erneut verschärft worden», heißt es in einer Mitteilung des Clubs.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28824
20/10/2020 19:24
20/10/2020 19:24
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
SCHRECK-NACHRICHT FÜR DIE BAYERN
GNABRY HAT CORONA

... am Morgen trainierte er noch mit der Mannschaft!

Corona-Hammer beim FC Bayern! Nationalspieler Serge Gnabry (25) wurde positiv auf COVID-19 getestet.

Problem: Der Nationalspieler nahm noch am Dienstagvormittag am Abschlusstraining mit dem gesamten Team von Hansi Flick (55) teil. Nach BILD-Informationen fanden die Tests vor der Einheit statt.

Am Mittag hatte der Trainer noch auf der Pressekonferenz berichtet, dass alle Stars außer Leroy Sané (24/Kapselverletzung im rechten Knie) und Tanguy Nianzou (18/Muskelbündelriss im Oberschenkel) bereit sind.

Quelle: bild.de



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28838
21/10/2020 11:53
21/10/2020 11:53
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Akanji kehrt zurück

[Linked Image]
© Laci Perenyi via www.imago-images.de

BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji hat seine Corona-Infektion überstanden und wird für das Bundesliga-Derby gegen Schalke 04 am Samstag (18.30 Uhr/Sky) wieder zur Verfügung stehen. Der Schweizer nahm am Mittwochvormittag das Training auf.

"Ich bin nach dem Ende meiner Quarantäne mit viel Kampfgeist zurück auf dem Platz", schrieb Akanji bei Instagram: "Ich kann es kaum erwarten, im Derby zu spielen."



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28890
22/10/2020 11:33
22/10/2020 11:33
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Gehaltsverzicht fei den Geißböcken

[Linked Image]
Gehaltsverzicht eingetütet: Die FC-Geschäftsführer Horst Heldt (l.) und Alexander Wehrle / Foto: Eduard Bopp

Um den 1. FC Köln finanziell zu entlasten, haben die Spieler und das Trainerteam des Fußball-Bundesligisten wohl einem neuerlichen Gehaltsverzicht zugestimmt. Dies berichtet der Express am Donnerstag. Demnach sollen die Profis in der Hinrunde zehn Prozent weniger Gehalt einstreichen, was eine Summe von rund 2,5 Millionen Euro ausmachen soll. Dies sei am Mittwochabend bei einer Sitzung am Geißbockheim einstimmig beschlossen worden. Eine Bestätigung des FC gab es zunächst nicht.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28897
22/10/2020 12:29
22/10/2020 12:29
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Corona-Alarm bei Werder Bremen

[Linked Image]
(Foto: picture alliance / dpa/Archivbild)

Nächster positiver Corona-Fall in der Bundesliga: Ein Profi von Werder Bremen hat sich vor der Partie gegen die TSG Hoffenheim (Sonntag, 18.00 Uhr/Sky) mit COVID-19 angesteckt. Das gaben die Hanseaten bekannt und sagten daraufhin das für Donnerstag geplante Training ab. Den Namen des Spielers nannte Werder nicht, der Profi habe sich umgehend in häusliche Quarantäne begeben. Dem Profi gehe es gut und er weise keinerlei Symptome auf.

Zudem ordnete das zuständige Gesundheitsamt an, dass "sich ein weiterer Profi und ein Mitglied des Funktionsteams trotz negativer Testergebnisse in eine 14-tägige Quarantäne begeben müssen", wie es weiter hieß. Der Rest der Mannschaft und das gesamte Trainerteam um Chefcoach Florian Kohfeldt befinden sich bis zum nächsten Coronatest am Freitag in einer freiwilligen häuslichen Quarantäne. (sid)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28911
22/10/2020 22:12
22/10/2020 22:12
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Auch Bayern-Mitarbeiter positiv auf Corona getestet

Nach Nationalspieler Serge Gnabry ist beim deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München offenbar auch ein Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das berichtet das Fachmagazin kicker. Gnabry soll aber keinen Kontakt zum Staff-Mitglied gehabt haben.

Der betroffene Mitarbeiter wurde von der Mannschaft isoliert, das Bundesligaspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr/Sky) dürfte nicht gefährdet sein.

Auch die neuesten Tests bei der Mannschaft am Donnerstag fielen demnach alle negativ aus.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28920
23/10/2020 10:33
23/10/2020 10:33
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
NRW-Ministerium will Fanausschluss durchsetzen

Den Fußball-Bundesligisten und anderen Proficlubs in Nordrhein-Westfalen drohen weitere Geisterspiele. Bei bundesweiten Teamsportwettbewerben sollen Zuschauer komplett ausgeschlossen werden, wenn die Zahl der Corona-Neuinfektionen am Austragungsort bei mehr als 35 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt. Das stellte das Landesgesundheitsministerium von NRW klar, wie das "Westfalen-Blat" berichtet. Bislang ließen die Behörden dann meist noch 300 Zuschauer zu. Zuvor hatte es Irritationen um die Auslegung der NRW-Coronaschutzverordnung gegeben. Arminia Bielefeld durfte vergangenen Samstag gegen den FC Bayern München keine Fans ins Stadion lassen. Dagegen waren bei den Heimspielen des FC Schalke 04, 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach 300 Fans da. (sid)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28933
23/10/2020 19:38
23/10/2020 19:38
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Gute Nachrichten für Werder: Die Corona-Tests am Freitag haben bei den Bremern keine neue Infektionen mit Covid-19 ergeben. Das teilte der Klub am Nachmittag mit. Sämtliche Tests bei Spielern, Trainer und Mitgliedern und des Funktionsteam sollen negativ ausgefallen sein. Dies war am Mittwoch noch anders, als der Test auf eine Infektion mit Covid-19 bei Felix Agu positiv ausgefallen ist. Die Bremer können sich jetzt im Training auf ihr Heimspiel am Sonntag (18 Uhr) gegen die TSG Hoffenheim vorbereiten. Aufgrund der negativen Testergebnisse am Freitag ist die Austragung aktuell nicht gefährdet. "Trotzdem haben wir alle mitbekommen, dass die Einschläge näher gekommen sind", sagte Sportchef Frank Baumann am späten Freitagnachmittag bei einer Online-Pressekonferenz.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28938
23/10/2020 23:10
23/10/2020 23:10
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Emre Can positiv auf Corona getestet

[Linked Image]
@ imago images

BVB-Profi Emre Can ist als dritter deutscher Nationalspieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 26-Jährige, der die Champions-League-Reise unter der Woche zum Auswärtsspiel bei Lazio Rom (1:3) aufgrund einer Sperre nicht hatte mitmachen können, sei aktuell symptomfrei und befinde sich in häuslicher Isolation. Das teilte der BVB mit.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28969
24/10/2020 10:01
24/10/2020 10:01
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Fußball-Bundesligisten und anderen Proficlubs in Nordrhein-Westfalen drohen weitere Geisterspiele

Bei bundesweiten Teamsportwettbewerben sollen Zuschauer komplett ausgeschlossen werden, wenn die Zahl der Corona-Neuinfektionen am Austragungsort bei mehr als 35 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt. Das stellte das Landesgesundheitsministerium von NRW klar, wie das "Westfalen-Blat" berichtet.

Bislang ließen die Behörden dann meist noch 300 Zuschauer zu. Zuvor hatte es Irritationen um die Auslegung der NRW-Coronaschutzverordnung gegeben. Arminia Bielefeld durfte vergangenen Samstag gegen den FC Bayern München keine Fans ins Stadion lassen. Dagegen waren bei den Heimspielen des FC Schalke 04, 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach 300 Fans da.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #28980
24/10/2020 11:30
24/10/2020 11:30
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Wegen der fehlenden Zuschauereinnahmen während der Corona-Pandemie droht der Bremer Weserstadion GmbH (BWS) die Zahlungsunfähigkeit. Ein Senatssprecher bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Samstag einen entsprechenden Bericht des "Weser-Kurier".

[Linked Image]
Die Luftaufnahme zeigt die Solaranlagen auf dem Weserstadion. Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild
Quelle: dpa-infocom GmbH

Die Zeitung zitiert aus einer Entscheidungsvorlage für die Sitzung des Bremer Senats am kommenden Dienstag, in der es heißt, dass die BWS ohne finanzielle Unterstützung "zum Jahresende zahlungsunfähig und zum Ende des Geschäftsjahres bilanziell überschuldet" wäre. Die Stadion-GmbH gehört je zur Hälfte dem Fußball-Bundesligisten Werder Bremen und der städtischen Wirtschaftsförderung Bremen. Beide Gesellschafter sollen nun jeweils 3,5 Millionen Euro bereitstellen, "um die Weserstadion GmbH liquide zu halten".



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29033
25/10/2020 11:54
25/10/2020 11:54
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
S04: Traurige Statistik

Nur die schlechteste Mannschaft der 57-jährigen Bundesliga-Geschichte hat seit Samstag eine noch schlimmere Serie vorzuweisen als Schalke 04. Tasmania Berlin, aus politischen Gründen mit einem nicht konkurrenzfähigen Team in die Liga gehoben, blieb 1965/66 in 31 Spielen nacheinander sieglos.

Die Schalker stehen nach dem 0:3 (0:0) im Derby bei Borussia Dortmund in dieser Rangliste des Schreckens mit 21 Spielen auf dem geteilten zweiten Platz.

Die längsten Serien ohne Sieg seit 1963:

1. Tasmania Berlin (August 1965 - Mai 1966) 31 Spiele

2. Schalke 04 (Januar - Oktober 2020) 21

Blau-Weiß 90 Berlin (September 1986 - April 1987) 21

Dynamo Dresden (Oktober 1994 - Mai 1995) 21

1. FC Kaiserslautern (Oktober 2011 - April 2012)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29039
25/10/2020 13:15
25/10/2020 13:15
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Trotz einiger Engpässe in den Labors muss sich die Fußball-Bundesliga wohl weiter keine Sorgen um ihre regelmäßigen Corona-Tests machen.

Der Anteil der Proben der Bundesliga an der Gesamtzahl aller Corona-Tests in Deutschland liege «weit unter einem Prozent - irgendwo im Promillebereich», sagte Cornelia Wanke als Geschäftsführerin der Fachgemeinschaft Akkreditierte Labore in der Medizin der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Die Proben aus dem Profifußball ließen sich demnach «innerhalb der vorhandenen Testkapazität abbilden, ohne dass es andernorts zu Verzögerungen kommt».

Zuletzt war es nach Angaben des Robert Koch-Instituts in einer Reihe von Laboren zu einem Rückstau bei den zu analysierenden Proben gekommen. Dieser Rückstau hatte in den vergangenen Wochen deutlich zugenommen. Die Deutsche Fußball Liga setzt in ihrem medizinischen Konzept für den Sonderspielbetrieb unter Corona-Bedingungen auf regelmäßige Tests von Spielern und Betreuern, um Infektionen früh zu erkennen und ihre Verbreitung zu verhindern. So soll der Spielbetrieb auf Dauer gesichert werden. (dpa)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29051
25/10/2020 16:29
25/10/2020 16:29
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Ermittlungen laufen

Der Schweizer Nationalspieler Breel Embolo vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist auf Instagram von einem anonymen User rassistisch beleidigt worden. "Borussia ist erschüttert und verurteilt solche Anfeindungen aufs Schärfste", teilte der fünfmalige deutsche Meister am Sonntag mit. Man setze alles daran, den Täter gemeinsam mit den zuständigen Behörden zu ermitteln.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29096
26/10/2020 11:25
26/10/2020 11:25
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Deutsche Fußball Liga
DFL-Geschäftsführer Seifert hört 2022 auf

[Linked Image]
Foto: O. Behrend / imago images

Christian Seifert wird seinen Vertrag als Chef der Deutschen Fußball Liga nicht über den 30. Juni 2022 hinaus verlängern.

"In zwei Jahren möchte ich ein neues berufliches Kapitel aufschlagen", teilte der 51-Jährige am heutigen Montag in einer persönlichen Erklärung mit..

Diese Entscheidung sei bereits jetzt wichtig, damit der Aufsichtsrat frühzeitig die Möglichkeit erhalte, diese Tatsache in Überlegungen zur künftigen Organisation der DFL GmbH einfließen zu lassen, sagte Seifert weiter.

Christian Seifert arbeitet seit 2005 als Vorsitzender der Geschäftsführung bei der DFL und hatte in seiner Amtszeit beachtliche Erfolge zu verzeichnen. Die Vermarktung der TV-Rechte stieg in seiner Amtszeit von 400 Millionen Euro pro Saison auf mehr als eine Milliarde Euro.



Re: NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29121
26/10/2020 20:42
26/10/2020 20:42
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
300 Zuschauer dürfen zum Heimspiel des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) gegen den VfB Stuttgart in die Arena.

Das gaben die Königsblauen am Montag bekannt. Schon beim 1:1 gegen Union Berlin am 18. Oktober waren wegen der hohen Zahl der Corona-Neuinfektionen in Gelsenkirchen nicht mehr Besucher zugelassen worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt seit Tagen über 100, am Montagmorgen lag sie bei 119.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29163
27/10/2020 18:46
27/10/2020 18:46
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Der 1. FC Köln wird das kommende Heimspiel gegen den FC Bayern komplett ohne Zuschauer bestreiten.

Die Stadt Köln teilte mit, dass aufgrund des aktuell hohen Inzidenzwertes sowie einer Anpassung in der Corona-Schutzverordnung NRW auch keine Teilöffnung für Zuschauer erlaubt sei.

Zuletzt waren bei den Heimspielen im DFB-Pokal gegen Altglienicke sowie bei den Ligapartien gegen Gladbach und Frankfurt in Müngersdorf wenigstens 300 Zuschauer erlaubt.

Gegen den Rekordmeister wird es nun ein komplettes Geisterspiel geben.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29167
27/10/2020 23:31
27/10/2020 23:31
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Festnahme

Die Polizei in Polen hat den früheren Berater von Stürmerstar Robert Lewandowski, Cezary K., festgenommen. Er werde verdächtigt, den Spieler des FC Bayern München mit "strafbaren Drohungen" unter Druck gesetzt zu haben, um Geld zu erpressen.

Cezary K. habe versucht, auf diesem Weg um die 20 Millionen Euro von dem Bayern-Torjäger zu erhalten, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Warschau am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29183
28/10/2020 11:34
28/10/2020 11:34
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Auch Augsburg vor Geisterkulisse

2020-10-28-11-25-55-Fu-ball-Augsburg-Augsburg-gegen-Mainz-ohne-Zuschauer-Sport-SZ-de

Der FC Augsburg muss am Samstag (15.30 Uhr / Sky) sein Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 ohne Zuschauer austragen. Dies entschieden die Behörden am Dienstag aufgrund der weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen. Ursprünglich sollten 6.000 Fans zugelassen werden. Schon die Partie gegen RB Leipzig vor zwei Wochen hatte vor leeren Rängen stattfinden müssen.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29192
28/10/2020 13:07
28/10/2020 13:07
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Bayern machen trotz Corona Gewinn

[Linked Image]
Der Gewinn soll im einstelligen Millionenbereich liegen / AFP/SID/CHRISTOF STACHE

Bayern München hat offenbar trotz Coronakrise im Geschäftsjahr 2019/2020 ein kleines finanzielles Plus erwirtschaftet. Der Gewinn soll im einstelligen Millionenbereich liegen, berichtet die Sport Bild. Für diese Saison kalkulieren die Verantwortlichen des deutschen Fußball-Rekordmeisters dagegen mit massiven Umsatzverlusten durch fehlende Zuschauereinnahmen und ausbleibende Marketingerlöse.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29225
29/10/2020 13:06
29/10/2020 13:06
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Offener BVB-Brief: Profifußball kein Treiber der Pandemie

2020-10-29-12-21-37-1-Bundesliga-Offener-BVB-Brief-Profifu-ball-kein-Treiber-der-Pandemie-News
Foto: Bernd Thissen / dpa

Borussia Dortmund hat sich nach den jüngsten politischen Beschlüssen zur Eindämmung der Corona-Krise in einem Offenen Brief an die Fans gewandt.

«Der Profifußball ist nachweislich kein Treiber der Pandemie. Und ehrlich gesagt sieht das auch niemand anders. Gerade vor diesem Hintergrund ist es schwierig zu akzeptieren, dass Fakten nicht zählen», hieß es in dem auf der Homepage des Fußball-Bundesligisten veröffentlichten Schreiben.

Damit reagierte der Fußball-Bundesligist auf die Entscheidung, wonach wegen steigender Corona-Infektionszahlen im November Spiele allgemein nur ohne Zuschauer ausgetragen werden dürfen. «Uns trifft diese Entscheidung hart», kommentierte der BVB und verwies auf ein «von Kommunen sowie Gesundheitsämtern bis ins Detail geschätztes Hygienekonzept» für Besuche von Zuschauern im Stadion.

Gleichwohl äußerte der BVB Verständnis: «Die explosionsartige Entwicklung des Infektionsgeschehens in Deutschland erfordert es, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und gar nicht erst die Erwartungshaltung zu entwickeln, politisch Handelnde könnten es nun jeder Branche, jedem Menschen, bis ins Detail recht machen.»

An die Fans richtete der Club den Wunsch, «dass wir gemeinsam durch diese schwere Zeit gehen, dass wir auf uns und unsere Nächsten aufpassen, dass wir Abstände einhalten, Masken tragen, Ansammlungen meiden, auf private Feiern verzichten und dieses Sch...-Virus umgrätschen, als wär‘s ein gegnerischer Stürmer auf dem Weg zu unserem Tor.»

© dpa-infocom



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29261
30/10/2020 11:59
30/10/2020 11:59
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
DFL verhandelt mit Investoren für die Auslandsvermarktung

Der deutsche Profifußball denkt bei seiner internationalen Vermarktung über ein neues Geschäftsmodell nach. Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) beriet am Donnerstag "erstmals über Investoren-Angebote für eine Tochtergesellschaft der DFL GmbH", wie der Ligaverband mitteilte. Dabei soll es laut FAZ um den Einstieg von Geldgebern bei der Tochterfirma Bundesliga International gehen, die die Rechte im Ausland vermarktet.

Die DFL kündigte an, Gespräche mit interessierten Unternehmen zu führen. Anfang Dezember soll die Mitgliederversammlung der 36 Profiklubs über den Stand des Projektes informiert werden. Konkret soll es laut FAZ um den Erwerb eines Minderheitenanteils von 10 bis 20 Prozent gehen.

Für die laufende Saison wird hinsichtlich der internationalen Medienrechte mit Einnahmen in Höhe von 200 Millionen Euro geplant, in der vergangenen Spielzeit waren es wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie 250 statt der anvisierten 270 Millionen Euro. Die DFL hofft, dass die Erlöse in der kommenden Saison wieder steigen.

Beim Vergleich der europäischen Topligen rangiert die englische Premier League bei den internationalen Einnahmen mit 1,63 Milliarden Euro unangefochten auf Platz eins. Es folgen Spanien (897 Millionen), Italien (371 Millionen), Deutschland und Frankreich (80 Millionen).

Die deutschsprachigen Rechte bringen den 36 Klubs der Bundesliga und der 2. Liga ab der kommenden Saison 1,1 Milliarden Euro pro Spielzeit. Noch ist offen, wie die Medienerlöse verteilt werden sollen. Bis zum Ende des Jahres will das DFL-Präsidium über den Verteilerschlüssel entscheiden. (sid)



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29268
30/10/2020 13:19
30/10/2020 13:19
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
S04 wollte Weah-Sohn verpflichten

[Linked Image]
© Philippe LECOEUR via www.imago-images.de

Wie die französische Fachzeitung "L'Équipe" berichtet, hat der FC Schalke 04 im vergangenen Transferfenster ein Auge auf Timothy Weah vom OSC Lille geworfen. Demnach fragten die Verantwortlichen der Knappen sogar wegen des 20-jährigen Angreifers beim Ligue-1-Klub an. Ein Leihgeschäft schwebte den Schalkern dem Bericht zufolge vor.

Ob Weah als Ergänzung zu Ibisevic und Paciência eingeplant war oder als Alternative betrachtet wurde, ist nicht klar. Ein Deal kam jedenfalls nicht zustande.

Timothy Weah ist Sohn des ehemaligen Weltfußballers George Weah.



NEWS 1. Bundesliga [Re: Commander] #29319
31/10/2020 12:00
31/10/2020 12:00
Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Commander Online content OP
Veteran
Commander  Online Content OP
Veteran

Dabei seit: May 2019
Beiträge: 11,180
Bayern ohne Lewandowski nach Köln

[Linked Image]
Nicht mitgefahren zum Spiel nach Köln: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski / Foto: MAXIM SHEMETOV / Reuters

Der FC Bayern München verzichtet an diesem Samstag im Bundesligaspiel beim 1. FC Köln (15.30 Uhr/Sky) nach Informationen von «Bild» und «Sport Bild» auf Stürmerstar Robert Lewandowski.

Der 32-jährige Pole soll nicht mit dem Team in die Domstadt gereist sein. Eine Begründung habe der deutsche Fußball-Rekordmeister auf Nachfrage nicht gegeben.

Wahrscheinlich ist, dass Cheftrainer Hansi Flick den Torschützenkönig der Bundesliga angesichts der hohen Belastung mit Liga und Champions League schont.



Seite 26 von 28 1 2 24 25 26 27 28

Bonus, Freespins, Gratiswette und co.
Glück hat ein Zuhause
Lotto : Rubbel-Lose online kaufen
Neobet 5€ gratis Promocode wettblog-5
Eurojackpot online spielen
Lotto 6aus49 online spielen
5 Euro gratis mit Promocode: wettblog-5
neueste Beiträge
Boxen und andere Kampfsportarten
von Commander. 28/11/2020 22:49
Fußball-Bundesliga Saison 2020/2021
von Commander. 28/11/2020 22:36
Formel Eins
von Commander. 28/11/2020 22:03
2. Bundesliga Saison 2020/2021
von Commander. 28/11/2020 21:49
Toto 13er Wette Spielgemeinschaft am 28.11 - 29.11.20
von Spielleiter. 28/11/2020 21:49
3. Liga Saison 2020/2021
von Commander. 28/11/2020 21:28
Fortuna Köln
von Commander. 28/11/2020 21:17
Einzelreihen Toto - TG am 28.11.2020
von Spielleiter. 28/11/2020 20:13
Partner
Forum Statistik
Foren21
Themen1,578
Beiträge30,032
Mitglieder443
Max Online3,144
Dec 29th, 2019
Wer ist Online?
28 registrierte Mitglieder (Commander, Apollo11, Deichgraf, Fussballgott, 0klaus0, DoktorFlox, julchen, inkognito1, grottenoli, Hagi10, jason, ichversemmel, eskimo1970, FriedhelmimBusch, elmejor), 207 Gäste, und 9 Spiders.
Status: Admin, Global Mod, Mod
Neueste Mitglieder
Lowsurfer, Roma, Honey, Kuerbis, WendlerDer
443 Registrierte Benutzer
Powered by UBB.threads™ PHP Forum Software 7.7.1